Über uns

Willkommen

Was bisher geschah… 
 Am 13. August 2015 haben wir den Verein der Sozialdenker e.V. in Berlin gegründet.

Gründungsprotokoll PDF:  Sozialdenker_Gründungsprotokoll

 

Was ist Inklusion.

 

Inklusion kommt aus dem Lateinischen und bedeutet Einschließen und Einbeziehen.
Im Klartext bedeutet das: „Inklusion heißt Gemeinsamkeit von Anfang an. Sie beendet das aufwendige Wechselspiel von Exklusion (= ausgrenzen) und Integration (= wieder hereinholen).“

Das Konzept einer inklusiven Gesellschaft ist es, dass jeder Mensch akzeptiert wird und gleichberechtigt und selbst bestimmt an dieser Gesellschaft teilhaben kann – unabhängig von Geschlecht, Alter oder Herkunft, von Religionszugehörigkeit oder Bildung, von eventuellen Behinderungen oder sonstigen individuellen Merkmalen.

In einer inklusiven Gesellschaft gibt es keine definierte Normalität, die jedes Mitglied dieser Gesellschaft anzustreben oder zu erfüllen hat. Normal ist allein die Tatsache, dass Unterschiede vorhanden sind.

Diese Unterschiede werden als Bereicherung in der Gesellschaft angesehen und haben keine Auswirkungen auf das selbstverständliche Recht der Menschen auf Teilhabe.

Aufgabe einer Gesellschaft ist es, in allen Lebensbereichen Strukturen zu schaffen, die es allen Mitgliedern dieser Gesellschaft ermöglicht, sich barrierefrei darin bewegen zu können.

Bildung und Gesundheit

Die Sozialdenker finden, Bildung und Gesund ist für alle da und muss ein Leben lang erschwinglich sein. Dafür setzen wir uns auf politischen Ebenen für eine verantwortungsvolle Bildungspolitik ein und fördern individuelle Bildungsmöglichkeiten in der Kinder-, Jugend- und Erwachsenenbildung.

Zudem bieten wir Seminare und Einzelcoachings zu unterschiedlichen Themen aus den Bereichen Bildung, Neu- oder Umorientierung und Vorbereitung sowie Begleitung für die Wiedereingliederung ins Arbeitsleben an.

Des Weiteren fordern wir eine soziale und verantwortliche Gesundheitspolitik, die für alle da ist und niemanden ausschließt. Wir fordern eine Solidargemeinschaft, in dem Besserverdienende und Menschen mit geringerem Einkommen gemeinsam einzahlen und von professioneller Gesundheitsfürsorge profitieren können.


Was ist das Ziel der Sozialdenker?

Die Sozialdenker wollen in allen gesellschaftlichen und politischen Bereichen Aufklärungsarbeit betrieben. Wir können Menschen bewegen, sich sozial und zivilgesellschaftlich zu engagieren.

Wir wollen die Welt inklusiver, solidarischer und gerechter gestalten.


Nachhaltigkeit und Umweltschutz

Nachhaltiges Handeln und Umweltschutz sind ein wesentlicher Bestandteil der Sozialdenker.

Unsere Internetseite und das Sozialdenker Office werden zu 100% mit Ökostrom versorgt. Dieser stammt aus nachhaltiger Wasserkraft der deutschen Flüsse Donau, Iller, Neckar und Rhein.
In unserem Sozialdenker Office verzichten wir weitestgehend auf den Einsatz von Papier. Und wenn dies einmal dringend notwendig ist, verwenden wir 100% Recyclingpapier.

Die Sozialdenker verzichten vollständig auf Einnahmen durch Werbung.

Auch wenn es um das Thema Geld geht, setzten die Sozialdenker auf Nachhaltigkeit bei den Finanzen. Die Beiträge unserer Mitgliedern, Spenden und Förderbeträge werden bei der sozial-ökologischen GLS Gemeinschaftsbank eG verwaltet, die es ausschließlich zur Finanzierung von ökologisch und sozial sinnvollen Projekten einsetzt.

Wir sind Mitglied:

klein_Initiatorenlogo        https://www.paritaet-berlin.de/

                                                        http://www.bbv-ev.de/

                                                        http:// www.anuas.de

 Wir sind Unterzeichner der Charta der Vielfalt:

Charta der Vielfalt                     https://www.charta-der-vielfalt.de/die-charta/

Der Sozialdenker e.V. wird unterstützt von:

Logo-aktion-mensch                                   https://www.aktion-mensch.de/

Allianz_Agentur_Berlin_Mitte_Logo_1.0                                   https://vertretung.allianz.de/erik.mattusch